Menu
http://www.kloster-rohr.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/home.klostergk-is-101.jpglink
http://www.kloster-rohr.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/home.freundeskreisgk-is-101.jpglink
http://www.kloster-rohr.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/home.pfarreigk-is-101.jpglink
http://www.kloster-rohr.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/home.klosterladengk-is-101.jpglink
http://www.kloster-rohr.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/home.tagungshausgk-is-101.jpglink
«
»

Willkommen bei der Benediktinerabtei Kloster Rohr

Fest der Darstellung des Herrn

Am 2. Februar feiert die Kirche das Fest der Darstellung des Herrn, im Volksmund besser bekannt als "Maria Lichtmess". Josef und Maria bringen das Jesuskind gemäß jüdischer Tradition in den Tempel, um es Gott zu weihen, so wie man das damals mit jedem Erstgeborenen gemacht hat. Im Tempel treffen sie auf zwei alte Menschen, Simeon und Hannah. Diese sind außer sich vor Freude und preisen den allmächtigen Gott, weil es ihnen noch in ihrem hohen Alter vergönnt war, den Messias, das "Licht der Völker" zu sehen.

Traditionell werden an diesem Tag zu Beginn des Gottesdienstes Kerzen geweiht. Dann zieht man in feierlicher Prozession und mit Lobgesängen in die Kirche, um dort die Eucharistie zu feiern.

Ebenfalls einer alten Tradition folgend wird nach dem Gottesdienst sowie am 3. Februar, dem Gedenktag des Heiligen, der Blasius - Segen gespendet gegen Halskrankheiten und alles Unheil.

In Rohr beginnt der Gottesdienst zu Maria Lichtmess am 2. Februar um 19.00 Uhr in der Pausenhalle mit der Kerzenweihe. Anschließend ist Eucharistiefeier in der Klosterkirche, und auch bei uns wird der Blasiussegen gespendet.

In diesem Gottesdienst stellen sich auch unsere Kommunionkinder und Firmlinge der Gemeinde vor. Mit ihm beginnt die letzte und intensive Zeit der Vorbereitung auf den Empfang dieser beiden Sakramente im Mai 2015.

Den Blasiussegen empfangen Sie in Rohr auch am 3. Februar nach dem Konventamt um 6.00 Uhr in der Benediktskapelle sowie in den Abendmessen um 19.00 Uhr in Laaberberg und Helchenbach.

Unsere in diesem Jahr in großen Teilen restaurierte und neu gestaltete Barockkrippe zeigt passend dazu in diesen Tagen die Darstellung des Herrn. Ein Besuch und eine Besichtigung dieser außerordentlichen barocken Kostbarkeit lohnen sich!

Letzte Änderung amSonntag, 01 Februar 2015 17:30
Nach oben